Beschleunigte Grundqualifikation

Beschleunigte Grundqualifikation

Das neugeschaffene EU-Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz schreibt vor, dass zukünftig alle Fahrerlaubnisbewerber der Klassen D1,D1E, D, DE sowie C1, C1E, C und CE zusätzlich zum Erwerb der entsprechenden Fahrerlaubnis an einer  "beschleunigten Grundqualifikation" mit anschließender Prüfung vor der IHK teilnehmen müssen.

Dies trifft zu, wenn die Fahrerlaubnis erworben wird um gewerblich Güter oder Personen zu befördern.

Diese Ausbildung umfasst 140 Unterrichtseinheiten á 60 Minuten, wer im Vorbesitz einer der genannten Fahrerlaubnissklassen ist, der gilt als sogenannter "Umsteiger" und muss dann nur eine verkürzte Ausbildung von 35 Unterrichtseinheiten á 60 Minuten incl. anschließender IHK-Prüfung absolvieren.

Die beschleunigte Grundqualifikation kann in Vollzeit kursen absolviert werden oder aber berufsbekleidend (Abendkurse) in unserem Partnerunternehme fahrerprofis.de.